Hochflexibelschärfen aufkleinstemRaum

wdress-strausak_enroque_luis_sardi_007

In der Werkzeugschleiferei Ziegelbauer GmbH in München setzt man auf die universelle Werkzeugschleifmaschine «U-Grind» des Schweizer Herstellers Strausak. Vorallemdie Kombinationvon Kompaktheit und Flexibilität überzeugen beim Anwender.

Bei Ziegelbauer schleift man Sonderwerkzeuge zum Bearbeiten von Holz, Kunststoff und Metall nach Zeichnungen, Muster oder CAD-Datenfür Fertigungsbetriebe aus der Region um die bayerische Landeshauptstadt. Pro Auftrag sind jeweils 3 bis 20 Werkzeuge meist innerhalb kürzester Zeit zu schleifen. Aufgrund ausführlicher Dokumentation können einmal entwickelte Sonderwerkzeuge jederzeit problemlos nachgeschliffen oder hergestellt werden. Stefan Ziegelbauer, der die Werkzeugschleiferei in der zweiten Generation führt, erläutert: «Unser Geschäftsmodell ist, flexibel auf die Forderungen unserer Auftraggeber einzugehen.»

Bei der Auswahl geeigneter CNC-Schleifmaschinen orientiert sich Ziegelbauer an zwei entscheidenden Kriterien: Einerseits benötigt er kompakte Maschinen, die wenig Stellfläche benötigen. Inder Region Münchenist Betriebsfläche sehr kostenintensiv. Andererseits sollen die CNC-Maschinen äusserst flexibel einsetzbar sein, um unterschiedlichste Werkzeuge schleifen zu können. Nach ausführlichen Vergleichen hat sich Ziegelbauer vor einigen Jahren für Werkzeugschleifmaschinen von Strausak entschieden.«Diese Maschinenerfüllen optimalunsere Forderungen nach kompaktem Aufbau und höchsterFlexibilität zumuniversellenSchleifenunterschiedlichster Bohr- und Fräswerkzeuge», berichteter.Um seineKapazitätzuerweitern,hatmanjüngstineine«U-Grind» vonStrausakinvestiert.

 

Lesen Sie den Originalartikel hier

 



Comments are closed.